Organisationsentwicklung

Organisationen sind durch das existierende Veränderungstempo gezwungen, selbst Prozesse einzuleiten, die helfen den Wandel zu verarbeiten und eine Entwicklung hin zu einer lernenden Organisation zu forcieren. Diese produktiven Veränderungsprozesse bedingen oft einen Identitätswandel der Organisation.

Organisationen sind offene Systeme. Sie sind in sich vernetzt und es existieren wechselseitige Abhängigkeiten. Veränderungen in einem Subsystem haben Auswirkungen auf andere Subsysteme in der organisationalen Ordnung.

Organisationsberatung ist eine professionelle, vertraglich geregelte Fach- oder Prozessberatung durch außen stehende Berater/innen. Der Vorteil von externer Beratung liegt vor allem darin, mit anderen Vorstellungen die Wirklichkeitskonstruktionen und Selbstbeschreibungen der Organisation zu beobachten, zu spiegeln und Interventionen abzuleiten.

Die verschiedenen Betrachtungen führen in letzter Konsequenz zu unterschiedlichen Entwicklungsimpulsen. Der Anspruch von SyPra ist es, über unsere Beratungsarbeit  diese Impulse zu fördern.

Organisationsberatung muss sich an der Autonomie des Systems orientieren und sie respektieren. In diesem Sinne ist systemische Beratung der Versuch, wirkungsvoll in ein autonomes System zu intervenieren.

Die Leistungsfelder von Organisationsberatung sind vielfältig. Teile sind über unsere Angebotspalette bereits beschrieben. Im Vordergrund für die externe Beratung von Organisationen steht die Notwendigkeit der Veränderung.  Die analytisch sezierte IST -Situation fordert in der Regel ein neues SOLL ein.

Analyse, Zielsetzung und Strategie sind deshalb auch die Orientierungspunkte externer Beratung.